Young Tigers verpennen erstes Drittel, Aufholjagd wird nicht belohnt

Die personell verstärkten Flames waren mit sage und schreibe 13 Spielern angereist und bis in die Haarspitzen motiviert. Der erste Sieg gegen die Young Tigers sollte heute her ! Die Raubkatzen hingegen waren nur mit 8 Spielern und ohne die 12-jährigen Julian und Niels angetreten, einige Spieler waren zudem gesundheitlich etwas angeschlagen. Jedoch erklärt das nicht den schlechten Auftritt im ersten Drittel. Das Spiel fand quasi nur auf ein Tor statt, nämlich das der Tigers. Die Flames kombinierten nach Belieben, und kamen zu zahlreichen Chancen. Folgerichtig dauerte es nur 5 Minuten, bis es zum ersten mal im Kasten unserer Schülermannschaft einschlug. Finn konnte den ersten Schuss noch parieren, war jedoch beim abgefälschten Nachschuss machtlos. Auch in der Folge brachten die Tigers keinerlei Spielfluss zustande, die Verteidigung wurde hinten eingeschnürt und wusste sich nur mit Befreiungsschlägen zu helfen. Spielaufbau Fehlanzeige ! Es dauerte auch nur etwa zwei Minuten, bis das Goalhorn ein weiteres mal ertönte. Es war einzig Finn zu verdanken, dass die Flames am Ende des Drittels 'nur' mit 2:0 in Führung lagen.

In der Pause fand Coach Ingo offensichtlich die richtigen Worte: Die Tigers erwachten und konnten fortan das Spielgeschehen offen gestalten. In der 18. Minute wurde dann endlich eine sehenswerte Aktion mit einem Tor gekrönt. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff lieferte Julian eine tolle Vorlage auf Paul, dieser liess sich nicht zweimal bitten und verkürzte auf 1:2 aus Sicht der Gastgeber. Das Drittel verlief weiterhin ausgeglichen, ohne dass es zu spektakulären Szenen kam. Erst in der 25. Minute fiel das nächste Tor - leider nicht für die Tigers. Ein Stürmer der Flames konnte unbedrängt aus kurzer Distanz abziehen und stellte den alten 2-Tore Vorsprung wieder her. Tom - das Tor der Tigers im zweiten Drittel mit starken Paraden hütend - war hier ebenfalls ohne Chance, ein platzierter und harter Schuss in den oberen rechten Winkel. Beim Spielstand von 1:3 ging es dann in die zweite Pause.

Erneut war Coach Ingo gefordert, die Moral der jungen Raubkatzen wieder aufzubauen. Das sollte ihm tatsächlich gelingen ! Obwohl die Tigers über den kleineren Kader verfügten, bäumten sie sich nochmals auf. Es entwickelte sich ein intensives Spiel, um jeden Ball wurde hart gefightet. Die Flames hielten gut dagegen, jedoch waren die Tigers in dieser Phase des Spiels überlegen. Der sich nun häufiger in den Angriff einschaltende Stefan sorgte immer wieder für Alarm vor dem Kasten der Flames. Zunächst rettete der Pfosten, in der 38. Spielminute jedoch verkürzte Stefan nach sehenswerter Einzelaktion auf 2:3. Der Jubel im Fanblock der Tigers war noch nicht ganz verklungen, als einer der beiden Spruytenburgs den 2-Tore Vorsprung für die Erftstädter wiederherstellte. Wer jedoch dachte, die Tigers gäben sich nun geschlagen, wurde eines besseren belehrt. Ingo nahm eine Auszeit und peitschte die Mannschaft nochmals an. Das Team zeigte eine tolle Moral und belohnte sich selbst mit dem Treffer zum Spielstand von 3:4. Jan war der Torschütze in der 43. Minute und ermöglichte somit zwei hochdramatische Schlussminuten. Die Tigers mussten nun alles auf eine Karte setzen und suchten ihr Glück in der Offensive. Dadurch boten sich den Flames mehrere Konterchancen, die jedoch entweder von Jonas, Till oder Finn jeweils im letzten Moment spektakulär zunichte gemacht werden konnten. Der Ausgleichstreffer sollte jedoch nicht mehr fallen. Den Schlusspunkt setzte mit Ertönen der Sirene ein Schuss an den Pfosten des Kastens der Flames.

Im fünften Aufeinandertreffen in dieser Konstellation war es nun die erste Niederlage für die Tigers. Wenngleich die Spieler sicherlich enttäuscht die Heimreise antraten, so bleibt doch festzuhalten, dass die Moral im Team ganz hervorragend ist. Insbesondere die Leistung im letzten Spielabschnitt stimmt sehr zuversichtlich. Gratulieren wir also den Germania Flames und freuen uns auf das nächste mal, wenn es heisst: 'Tigers vs. Flames' Reloaded

Für die Tigers waren am Start:

Tor: Finn, Tom
Verteidigung: Jonas, Till, Stefan
Angriff: Julian L, Jan, Paul

Latest Posting

  • No posts to display.

Last Game

  Team BL

3

 :

1

 

Featured Player

Traffic stats

Today20
Yesterday64
This week372
This month1010

1
Online

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Go to top