Nach der Pause agierten die Gäste dann offensiver, die Tigers beschränkten sich auf Defensivarbeit und Konter. Letztere meistens über den erneut stark aufspielenden Julian V. Trotz guter Abwehrarbeit erspielten sich die Flames erneut zwei Großchancen, scheiterten aber immer wieder an Finn W. Doch auch sein Gegenüber, Max N., hatte reichlich Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Im Vergleich zum letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften vor etwa 4 Wochen blieb die Abwehr um Jonas P. und Till W. aber solide. Dies ist sicherlich auch ein Verdienst der Angreifer, die in dieser Phase hinten aushalfen. Nur so konnte der Ausfall des zuletzt überragenden Stefan B. kompensiert werden. Die Tigers brachten die 2:0 Führung schließlich über die Zeit, Finn konnte somit seinen ersten Shutout feiern !
Damit stand nun auch fest, dass die Flames in den sauren Apfel beissen, und ihr zweites Spiel im Anschluss nach nur etwa 10 Minuten Pause bestreiten mussten. Die Vorzeichen für die Flames waren also alles andere als günstig, zudem die ohnehin favorisierten Vipers mit mindestens 12 Spielern aufgelaufen waren. Die Pulheimer gingen in der ersten Hälfte folgerichtig mit 2:0 in Führung. Nach der Pause konnten die Flames jedoch unter Mobilisierung der letzten Kräfte durch einen Doppelschlag ausgleichen. Fast im direkten Gegenzug gingen die Vipers jedoch erneut in Führung. Von nun an ging das Spiel nur noch auf ein Tor. Die Vipers kamen zu weiteren Treffern und siegten schließlich mit 7:2.
Im dritten Spiel wurde nun der Turniersieger ermittelt. Die Vipers begannen wieder sehr offensiv und gingen in Führung. Die Tigers konnten zwar ausgleichen, gerieten aber bis zur Pause erneut in Rückstand. Die nur mit 5 Feldspielern angetretenen Tigers wurden zur zweiten Hälfte durch Tom S. und Lukas H. von den Germania Flames verstärkt. Das war eine klasse Sache, schließlich hatten Beide schon jeweils zwei Spiele in den Knochen. Besten Dank nach Erftstadt für diese tolle Unterstützung ! Dennoch gerieten die Tigers weiter in Rückstand. Kurz vor Ende legten sie aber nochmals alles in die Waagschale und kamen auf ein 3:4 heran. Plötzlich schien wieder alles möglich ! Mit dem Treffer zum 3:5 konnten sich die Pulheimer dann aber doch den Turniersieg sichern. Die Treffer für die Tigers erzielten Paul D., Julian V. und 'Leihgabe' Tom S. Insgesamt können die kleinen Tiger und ihr Trainer aber stolz auf das Turnier zurückblicken. Trotz hauchdünner Personaldecke und in Abwesenheit eines Leistungsträgers haben sie sich toll präsentiert.

 

Latest Posting

  • No posts to display.

Last Game

  Team BL

3

 :

1

 

Featured Player

Traffic stats

Today55
Yesterday53
This week356
This month749

2
Online

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Go to top