In einem (wieder mal) dramatischen Spiel über 3 mal 15 Minuten behielten die Young Tigers mit 4:3 die Oberhand über die Schülermannschaft der Germania Flames.
Nun der Reihe nach:
Im Vorfeld war bereits klar, dass die Tigers diesmal mit einem größeren Kader würden antreten können, als das beim letzten Auswärtsspiel in Erftstadt der Fall war. Lediglich Paul war an diesem Wochenende aufgrund eines Familienfestes verhindert. Damit war unsere Offensive zwar deutlich geschwächt, die Verteidigung hingegen konnte in Bestform auflaufen. Kurzfristig fiel jedoch Stammgoalie Finn aufgrund einer Verletzung an der Fanghand aus, die er sich bei einem Fussballspiel am Vortag zugezogen hatte (merke: vor einem Hockeyspiel kein Fussball spielen !). Niels und Julian V. sprangen in die Bresche und hüteten den Kasten der Tigers. Und das taten sie exzellent !

Die Tigers wirkten von Beginn an hellwach und machten ordentlich Druck auf das Tor der Flames. In der 4. Minute markierte Jan (der heute ein klasse Spiel zeigte) nach schöner Einzelaktion den Treffer zum 1:0. Allerdings wirkte der Goalie der Flames in dieser Situation etwas unglücklich. Das Spiel verlief in den folgenden Minuten weitgehend ausgeglichen, wobei sich die Tigers die besseren Chancen erarbeiten konnten. Es dauerte bis zur 9. Minute, bis der Ball wieder im Tor der Erftstädter einschlug - und das ist wörtlich zu nehmen. Julian V. feuerte einen Schlagschuss trocken ins linke obere Eck - keine Chance für den gegnerischen Goalie. Im Anschluss hatten die Raubkatzen dann das Glück auf ihrer Seite, als Bälle nur am Pfosten oder im Außennetz des eigenen Kastens landeten. Die Tigers wirkten in diesem Drittel zu allem entschlossen, nahmen jeden Zweikampf an und gaben keinen Ball verloren. Besonders kämpferisch zeigte sich heute Julian L., der auch am Boden liegend um jeden Ball kämpfte. Seinem beherzten Nachstochern verdankten die zahlreichen Tigers-Fans das 3:0 in der 15. Minute. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Das zweite Drittel war insgesamt recht ausgeglichen, die Erftstädter fanden nun besser ins Spiel. Doch die Verteidigung um Stefan, Jonas, Till W. und Julian V. stand sehr solide, sie brachten immer wieder ihre Schläger an den Ball oder aber blockten Schüsse. Tolle Leistung unserer Defense! Der erste Treffer in diesem Drittel fiel für die Tigers zum Zwischenstand von 4:0. Wieder einmal konnte Julian V. einnetzen. In der Folgezeit bekam Niels im Tor der Tigers alle Hände voll zu tun. Wer die Flames kennt, der weiss, dass sie niemals aufgeben. So auch am heutigen Sonntag. In der 27. Minute wurde der kämpferische Einsatz der Gäste belohnt, Sebastian konnte auf 4:1 verkürzen. Das war zugleich der Pausenstand nach dem zweiten Drittel.
Der letzte Spielabschnitt begann mit einem Sturmlauf der Flames. Julian V., der im 3. Drittel im Kasten der Tigers stand, musste innerhalb von 5 Minuten zweimal hinter sich greifen (33. und 38. Minute). Erst zur Mitte des Drittels wachten die Tigers auf und konnten das Spielgeschehen häufiger in das Drittel des Gegners verlagern. In dieser entscheidenden Spielphase konnten auch die Youngsters Till H. und Maximilian überzeugen. Zum Beispiel konnte Max in einer brenzligen Situation vor dem eigenen Tor im Fallen klären und den Ball aus der Gefahrenzone bugsieren. Richtig brenzlig wurde es nochmal, als zwei Spieler der Flames freistehend auf das Tor der Tigers zuliefen. Durch einen Wahnsinns-Sprint konnte Niels die Situation klären und den Ausgleich verhindern. Mit vereinten Kräften und einigen tollen Paraden von Julian V. gelang es schließlich, den Sieg über die Zeit zu retten.

Das war ein richtig enges und superspannendes Spiel, hart aber sehr fair (es gab nur eine einzige Hinausstellung). Auf jeden Fall eine tolle Steigerung der Tigers gegenüber dem letzten Spiel. Die Erfahrung von Jonas P. und der konstruktive Spielaufbau von Stefan und Jonas G. hatten zuletzt doch sehr gefehlt. Und wenn beim nächsten Spiel auch Paul und Finn wieder dabei sind, dann sollte doch auch auswärts mal wieder ein Sieg möglich sein.
Unser Dank geht an die Flames, die eine tolle Moral bewiesen und als faire Verlierer vom Platz gingen. Es ist toll, wenn beide Teams Spiele gewinnen können, Spannung ist damit garantiert. Im Anschluss fand ein Spiel der Juniorenmannschaften statt. Richi wird sicher über den Spielverlauf berichten Zunge ausstrecken

Â

Für die Tigers spielten:
Niels
Julian V.
Julian L.
Jonas G.
Jonas P.
Stefan
Till H.
Till W.
Jan
Maximilian

Latest Posting

  • No posts to display.

Last Game

  Team BL

3

 :

1

 

Featured Player

Traffic stats

Today10
Yesterday57
This week114
This month1502

2
Online

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Go to top